Eliza Rickman

Mittwoch 29. April 2015 / 20:30 / Kollekte

Eliza Rickman's Musik hat einen märchenhaften, wenn auch teils gespenstischen Einschlag. Ihre Stimme, begleitet von Piano, Xylophon, Zitter oder einem Spielzeug ist zart und zugleich eindringlich. Ihre Lieder drehen sich oft umd das Religiöse in seinen ureigensten Eigenschafuten - gut und böse, Liebe und Verlangen, Heilige und Sünder. hre Bühnenpräsenz – ob sie Blumen im Haar trägt oder ausgestopfte Vögel, ogleicht einer umhüllende, weiche Dunkelheit, der man sich nicht entziehen kann. Ähnlich wie Kate Bushs Lieder oder das Album “White Chalk” von PJ Harvey sind die Arrangements auf “O, You Sinners” umsäumt von Dissonanzen.

http://www.elizarickman.com

https://www.youtube.com/watch?v=LtEGD1JcMOg

https://www.youtube.com/watch?v=AcqM1MEuJFA