Mockemalör

Konzert / Freitag 27. September 2013 / 20:30 / Eintritt frei

Klingt irgendwie merkwürdig. Ist das hebräisch? Nicht ganz. Alemannisch tönt es bei MOCKEMALÖR, 
was beim ersten Hören durchaus befremdlich sein mag und ja, des Merkens würdig.

Vier idealistische Wahlberliner stecken hinter der Wortneuschöpfung MOCKEMALÖR, die "Schönes Missgeschick" zur Bedeutung hat. 

Der Schnelllebigkeit unserer hoch digitalisierten Zeit, dem Hier und Jetzt unter kulturellem Dauerbeschuss, der zweifelsfrei auch inspirierend sein mag, setzen sie geradezu ruhepolartig ihren Sound entgegen. Ihm schwingt wohl auch immer ein Stück Sehnsucht nach genau einem solchen Ort mit. Widersprüchlich? Nicht mehr als der Name selbst. Die Musik von MOCKEMALÖR hat ihre ganz eigene, kontrastreiche, subtile Sogwirkung, man kann sich in ihr verlieren, kann die Extreme spüren und das fühlt sich bemerkenswert gut an.

http://www.mockemaloer.de

http://www.youtube.com/watch?v=V_ZHp5V-yUQ