Buchvernissage und Lesung - Naturmystik mit Ursula Seghezzi

Lesung / Mi.30. August 2017 / 20:00 / Eintritt frei - Kollekte


Ein mystischer Abend mit Ursula Seghezzi begleitet von Angela Pina Ganzoni


Wie können wir unsere (westliche) kulturelle Prägung überwinden, dass wir getrennt von der Natur seien? Dass unsere Freiheit darin liege, sie auszubeuten? Naturcoaching und Naturrituale schaffen Räume der Rückverbindung mit der Natur. Aber auch hier laufen wir Gefahr, die Natur nur zu benutzen – diesmal zur persönlichen Selbstverwirklichung.

Ursula und David Seghezzi nehmen die Leserinnen und Leser mit auf eine Transformationsreise. Ausgangspunkt und Teil I des Buches ist das Nachdenken über unsere Kulturgeschichte – wie kam es zu dieser Entfremdung von Natur und vom seelischen Aspekt der Natur? In Teil II gehen sie auf eine imaginäre Reise in den Wald. Unterwegs erkunden sie das Naturverständnis der Quantenphysik und der neuen Biologie, tauchen ein in Märchen und Naturmythen und gelangen in einen Raum jenseits der Worte, in dem die Einordnung in ein größeres Ganzes keinen Verzicht mehr darstellt. In Teil III berichten sie von ihrer langjährigen Praxis in Naturcoaching und Naturritualen und hinterfragen dabei stets, wo die Fallen des Machens und Wollens in der Naturarbeit lauern. Impulse für Naturgänge und Berichte von Teilnehmenden laden ein, selbst hinauszugehen und eine neue Art der Freiheit in Verbundenheit zu erkunden.

Naturmystik ist eine radikale Art von Transformation, weil sie sich an einer natürlichen Dimension jenseits von Kultur orientiert. Dazu gehört das Sterben der bisherigen Überzeugungen zugunsten einer neuen Wahrnehmungsoffenheit. In diesem Sinn ist Naturmystik radikal unangenehm, radikal unabhängig, am Ende radikal politisch. Und ja, radikal sinnlich und lebendig.

Unser neues Buch: „Vom Zauber der Naturmystik und der Dringlichkeit, dem Leben zu dienen“

Entstanden ist ein umfassendes Werk zu einer kulturkritischen Naturmystik: nicht weltabgewandt, sondern ganz dem sinnlichen Leben zugewandt – und daher radikal beziehungshaft und politisch zugleich.
 
weiterhin wird Ursula aus Ihrem Buch "Im Land der Seele" lesen.

Neunzehn Grimmsche Märchen auf der Basis der ursprünglichen Initiationsstruktur neu erzählt. Die symbolischen Motive von Sterben und Wiedergeburt und Einweihung in Liebe und Sexualität verweisen auf den alten schamanischen Zugang zum Leben.

 

musikalisch wird Ursula von Angela Pina Ganzoni begleitet .

https://www.angelapinaganzoni.com